Unterwegs … :-)

Unterwegs mit dem Wohnmobil durch Amerika. Gerade alles zusammengepackt, vor uns die nächste Tagesetappe. Geeinigt, welche Musik uns heute begleiten soll – die 80iger müssen dran glauben. Stick rein und los geht’s. Schnurgerade Straßen. Stundenlang. Rechts und links: Nix. Meilenweit nix. „Wir sollten mal tanken“. Jo. Attacke. Und …. Bäääm…. schon taucht eine Tankstelle in Sichtweite auf. Sieht aus, wie seit Jahrzehnten nicht mehr modernisiert, ein Texaco-Schild schaukeltquietschend im Wind. Vollgetankt, dann rein da. Clint Eastwood hinter der Theke. „Und sonst noch?“ knurrt er in perfektem Deutsch. Ich schau mich um, schnappe ne Tüte Chips und ein paar Büchsen Budweiser und packe sie auf die Theke. Karte raus, zahlen. Eigentlich wollen wir schnell weg, um nicht weiter zu … stören, da, fast an der Tür: „Heute Abend schon was vor?“. Umgedreht, Kopfschütteln…. „Line Dance, heute Abend, Dawson City, im Jack’s. Acht Uhr. Parole: Keynote, dann kommt ihr rein“. Sprach’s und verschwindet irgendwo in den hinteren Räumen.
Schnitt.
In irgendeinem Kolonialwarenladen, der auch Klamotten hat: Cowboystiefel, Stetson, Holzfällerhemd, Chaps. Ein Paradies – die Karte glüht.
Scheiße. Dann klingelte der Wecker. Es gibt so Tage, da könnte ich das verdammte Ding an die Wand knallen. Ich wüsste zu gern, ob wir dann auch noch Gold gewaschen haben.
Blödes Ding, blödes.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s