Was – zum Teufel – meint die da eigentlich?

Verschoben von Facebook:

Ab und zu fragen sich sicher einige meiner Facebook-Freunde: “Äh … was meint die da eigentlich, was ist das? Ist ihr Zug jetzt auf der Esoterik-Schiene und hat sich irgendwie gewaltig verfahren?”
Mitnichten. Zur Erklärung:
Vor etwas mehr als einem Jahr hab ich angefangen, mich intensiver mit den Themen Hochbegabung, Hochsensibilität, Introversion, Seelenpartnerschaft und Persönlichkeitsentwicklung – kurz allem, was einen Menschen ausmachen kann und ausmacht – zu beschäftigen. Mich hat das alles immer schon interessiert, aber eher am Rande, beiläufig. Man hat halt hie und da mal was gelesen und fertig.
Bis ich im Juni letzten Jahres anfing, tiefer in die Materie einzutauchen. Ich überflog nicht nur da und dort mal einen Artikel, ich fing an Bücher zu lesen, mich im Internet zu informieren, mich mit (betroffenen) Menschen darüber auszutauschen, mit Coaches zu sprechen, die sich beruflich damit befassen und habe erfahren, wie viele Schwierigkeiten manche Menschen mit den genannten Begabungen/Eigenschaften in ihrem täglichen Leben mitunter haben. Viele sind auf der Suche. Auf der Suche nach Erkenntnissen, auf der Suche nach Verständnis, auf der Suche nach Lösungen, auf der Suche nach einer erfüllenden Partnerschaft.
Oft ist die Erkenntnis, hochbegabt und/oder hochsensibel zu sein, wie ein Befreiungsschlag. Endlich hat man eine Erklärung, warum man ständig aneckt, endlich hat man eine Erklärung, warum man für merkwürdig gehalten wird, endlich VERSTEHT MAN SICH SELBST.

Weiterlesen