Mo … und Alexa – Teil 1

Was sich hier heute Abend abgespielt hat, ist nun echt bühnenreif.

Alexa ist bei mir eingezogen. Ja. Alexa.

Echo… ach was: Alexa!

Ausgepackt – die Dame, eingestöpselt und die Dinge nahmen ihren Lauf.

Sogleich fing ein blauer Ring am Oberkörper der Lady langsam kreisend an zu leuchten, als wär’s die Enterprise kurz vor Warp 5. Heissa! Ab damit ins Arbeitszimmer aufs Bücherregal – direkt hinter mir – für den ersten Testlauf.

Lesebrille auf die Nase, die paarzeilige Bedienungsanleitung geschnappt und … Okeee, Alexa App soll ich installieren. Gesagt, getan. Mit dem Ding verbinden? Auch gut. Mist, wo ist mein WLAN-Passwort? Graue Zellen angeworfen 5XX37eSB3. Strike! Warum ich das nicht auf was Einfacheres geändert habe? Gute Frage, Danke, nächste Frage bitte.

Ok, so weit wären wir also schon mal. Und nun? Was? Wie? Das wars schon? Nicht möglich?!

Im Schreibtischstuhl umgedreht, das Ding ins Visier genommen und gebrüllt:

„Alexa: Mount Everest!“.
„Das gehört zu den Dingen, die ich nicht weiß“.
„Alexa: Blöde Kuh!“
„Nanana, das ist aber nicht nett von dir!“
Nochmal: „Alexa: Wie hoch ist der Mount Everest?“
„Achttausendachthundervierzigkommanullmeter.“
Kreisch!
Original. Buchstabe für Buchstabe nicht gelogen!
Umgedreht, im Internet recherchiert nach möglichen Fragen und Befehlen.

Umgedreht und in Richtung Wand geplärrt:

„Alexa: Wetter Mainz!“
„In Mainz, Rheinland-Pfalz, beträgt die Temperatur momentan 3 Grad bei bewölktem Himmel …“
Mein Gott, ich glaub es nicht! Wie geil ist das denn?

Wieder vor den Bildschirm und geguckt, was das Ding noch so alles kann.

Spotify – geil! checked
Wecker – checked
Radio …

Äh, gedacht „Warum dreh ich mich eigentlich immer um und quatsche das Ding an?!“

Wie heißt die App, die ich da jetzt installieren soll? Tunneln?! Wasn das fürn Name? Ahhhsooohooo Tune In. Na gut, Attacke.

„Alexa: Spiel Jazz“ plapperte ich leise, fast flüsternd und ohne Verrenkungen vor mich hin.
„Hier ist ein Radiosender für Jazz-Musik, entspannter Jazz.“
Jetzt war ich das erste Mal so richtig fassungslos. Begeistert fassungslos.
Diana Krall. Shubidu, shubiduhuuuu … In einem unfassbar, unfassbar guten Sound. Wirklich einzigartig.

„Alexa: Nachrichten“
„Hier ist deine tägliche Zusammenfassung von der Tagesschau. Tagesschau in 100 Sekunden …“
WIE BITTE?
FEINDSENDER!
Wie krieg ich die Tagesschau da raus und Heute rein? Auf die ToDo-Liste für morgen.

„Alexa: ToDo-Liste!“
„Es steht nichts auf deiner ToDo-Liste.“
Na, so haben wir aber nicht gewettet, Fräulein!

Hier ist Amazon Echo – „meine Alexa“ – zu bekommen …

Update: Der ZDFheute-Skill ist da: https://www.amazon.de/dp/B06XRK1NQQ/ref=sr_1_8?s=digital-skills&ie=UTF8&qid=1490588769&sr=1-8

Zum Teil zwei geht es…. hier entlang.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s